Finanzierungshilfen

Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, alle Möglichkeiten der Ausbildungsfinanzierung auszuschöpfen. Außer der privaten Finanzierung gibt es folgende Möglichkeiten:

  • BAföG: Hier handelt es sich um Berufsschüler-BAföG, nicht um Uni-BAföG. Das heißt für Sie: Das Geld, das Sie erhalten, muss nicht zurückgezahlt werden! Wenn Sie BAföG-berechtigt sind und zu Hause wohnen, können Sie bis zu 216 €/Monat erhalten. Wenn Sie von außerhalb nach Reutlingen ziehen sogar bis zu 465 €/Monat.
    Info: bei Ihrem Landratsamt und: www.das-neue-bafoeg.de, auch: www.bafoeg-rechner.de
  • Bildungskredit: Staatlicher Kredit, der jedem zur Verfügung steht, unabhängig vom Einkommen der Eltern. Sie bekommen über die 2 Jahre pauschal 300 €/Monat, bei besten Rückzahlungskonditionen.
    Info: www.bundesverwaltungsamt.de, Stichwort: „Bildungskredit“ dann „Formulare“ – diese ausfüllen und abschicken
  • Bundesagentur für Arbeit / oder Reha-Maßnahmen: Bei Arbeitslosigkeit, beruflicher Wiedereingliederung, als Reha-Maßnahme u. ä. gibt es Fördermöglichkeiten.
    Info: lokales Arbeitsamt, www.arbeitsagentur.de, Ihre Rentenversicherung, Ihre Berufsgenossenschaft
  • Berufsförderung der Bundeswehr: Für Angehörige der Bundeswehr.
  • Kindergeld: Bis zum 25. Lebensjahr.
    Info: Ihre Familienkasse
  • Steuervorteile: Es gibt Steuerfreibeträge für Aus- und Weiterbildung. Es gibt auch Möglichkeiten, dass Sie als Teilnehmer selbst Aufwendungen für Aus- und Fortbildung steuerlich geltend machen, z.B. wenn Sie eigenes Einkommen haben, spätestens dann, wenn Sie den ersten Job antreten. Es kommt auch darauf an, von welchem Konto die Ausbildungsgebühren abgehen.
    Info: Finanzamt, Ihr Steuerberater
  • Mietkostenzuschlag: Wer BAföG berechtigt ist und während der Ausbildung nicht bei den Eltern wohnt, kann Anspruch auf einen Zuschlag zu den Wohnkosten als Wohnkostenpauschale (200€) haben. Dies passiert normalerweise, wenn die zur Verfügung stehenden Mittel nicht ausreichen, um angemessene Aufwendungen für Unterkunft und Heizung zu decken.
    Info: Jobcenter (Agentur für Arbeit)

Ausbildungsgebühren

Start zum 01.04. und 01.10.

Vorbereitungskurs Nach Absprache
Ausbildungsgebühr (monatlich)
2-jährige Ausbildung inklusive 3 Sprachen und bis zu 3 Spezialisierungen
649,- Euro
Ausbildungsgebühr MMA International (monatlich)
2-jährige Ausbildung inklusive 3 Sprachen, bis zu 3 Spezialisierungen sowie zwei-monatiger Chinaaufenthalt mit Flug und Unterkunft inklusive
699,- Euro
Englisch inklusive
Französisch oder Spanisch inklusive
Französisch, Spanisch, Chinesisch, Russisch, Portugiesisch oder Italienisch inklusive
Vierte und fünfte Sprache (optional aus unserem Sprachenpaket) 49,- Euro
Auswahl weiterer Sprachen (optional) 149,- Euro
Office Management – z.B. EDV, BWL, Rechtskunde inklusive
Management und Soft Skills – z.B. Betriebspsychologie, Projektmanagement, Bewerbungstraining inklusive
1. Halbjahr – Introduction to Marketing inklusive
2.-4. Halbjahr – Spezialisierung (eine zur Wahl ab dem 2. Halbjahr)
  • Tourismus- und Eventmanagement
  • Legal English und Internationales Recht
  • Web Design und E-Commerce
  • Japanische Sprache und Kultur
  • Business Türkisch

oder International Marketing Assistant
  • Diploma in Marketing, Advertising and Public Relations
inklusive
Tastaturschreiben (optional – einmalig anfallende Gebühren) Grundkurs 10-Finger-System (bei weniger als 130 Anschlägen/Min mit 10 Fingern) 89,- Euro
Prüfungsgebühr (am Ende jedes Halbjahres fällig) 199,- Euro
Einschreibegebühr (einmalig bei Anmeldung fällig) 399,- Euro
Materialkosten (einmalig bei Ausbildungsbeginn fällig)
Beinhaltet unter anderem Bücher im ersten Halbjahr, Fotokopierkarte, Kopien und Arbeitsblätter, unbegrenzte Internet-Nutzung, WLAN Zugang
479,- Euro

Die ideale, praxisorientierte Ausbildung für Ihre erfolgreiche internationale Karriere.

Kontaktieren Sie uns und sichern Sie sich noch heute Ihren Ausbildungsplatz!

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin!

0 71 21 - 38 44-0

Nach oben