Die Top 4 der Online-Wörterbücher

 12.02.2009
Wenn der zukünftige Chef auf Auslandsreise geht, kann man sein Sprachtalent so richtig unter Beweis stellen: Treffen mit Geschäftspartnern vereinbaren, Flüge buchen, Hotels reservieren usw. Auf die Schnelle kann da schon mal das eine oder andere Wort fehlen. In solchen Fällen bieten Online-Nachschlagewerke schnelle und unkomplizierte Hilfe.

Welches online-Wörtebuch ist das Richtige für den Job? Behalten Sie den Durchblick im Wörterbuchdschungel: www.sekretaria.de hat die wichtigsten Anbieter auf Herz und Nieren geprüft. Dabei zeigte sich: Nicht überall finden Sie Hilfe für jede Sprache.

Wörterbuch ist nicht gleich Wörterbuch

Immer mehr Betriebe weiten ihre Geschäftsbeziehungen aus. Folglich müssen Sie zunehmend in Englisch, Französisch oder sogar Spanisch kommunizieren. Aber nicht immer hat man für fremdsprachliche Briefe, Anfragen und Telefonate das richtige Vokabular parat. Kein Problem! Das Angebot an Internet-Nachschlagewerken ist immens. Daher hat das Portal Sekretaria die vier beliebtesten Übersetzungsportale unter die Lupe genommen.
Die Online-Wörterbücher unterscheiden sich vor allem in der Anzahl der Sprachen und dem verfügbaren Wortschatz. Aber auch Aspekte wie Hintergrundinformationen zu den einzelnen Vokabeln, Aussprachetipps und eine aktive Community dürfen nicht fehlen. Das Portal Sekretaria hat die kostenlosen Web-Übersetzer leo.org, woerterbuch.info, dict.cc sowie bab.la geprüft und bewertet.

Löwenstarke Übersetzungen: leo.org

Mit über zwölf Millionen Vokabelanfragen pro Tag allein in englischer Sprache gehört www.leo.org zu den beliebtesten Online-Wörterbüchern (Stand Januar 2009). Die Datenbank umfasst insgesamt fast 1.070.000 Wörter (Stand Januar 2009). Der größte Teil davon entfällt auf englische Vokabeln. Darüber hinaus bietet das Portal auch französisches, spanisches, italienisches und sogar chinesisches Vokabular.
Neben der reinen Wort-zu-Wort-Übersetzung bietet leo.org zu jedem gesuchten Begriff zusätzlich bedeutungsverwandte Wörter und Redewendungen an. Außerdem kann man sich die Vokabel vorlesen lassen. Auch Deklinationen und Konjugationen werden angezeigt. Besonders praktisch: Bei Suchanfragen im Wörterbuch verweist leo.org automatisch auf entsprechende Übersetzungen im Forum.
Neuerdings bietet leo.org die Software Lion an. Damit können Sie aus den meisten Office-Anwendungen direkt auf die Wörterbücher zugreifen. Mit einem Mausklick ersetzen Sie das angefragte Wort im Dokument durch eine Übersetzung. Für Privatpersonen ist Lion kostenlos, Firmenkunden zahlen eine Lizenzgebühr.
Übrigens: Seit kurzem ist leo auch über den Link www.leo.de erreichbar.

Wertung:
Wortschatz: gut
Sprachen: gut
Features: top
Community: gut

Jede Menge Extras: woerterbuch.info

Das Online-Nachschlagewerk www.woerterbuch.info bietet Übersetzungen für Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch und hat mittlerweile die Marke von 3 Millionen Vokabeln und Synonymen überschritten (Stand 2009). Suchen Sie nach einem Begriff, erhalten Sie sowohl direkte Treffer als auch Wortzusammensetzungen und Bedeutungen aus dem Sprachgebrauch. Hier überzeugt das Portal durch seine Vielfalt. So bietet es bei der Suche nach dem Begriff "Sekretärin" auch Übersetzungen zu spezifischen Berufsprofilen, wie Europa- und Kongresssekretärin.

Alle Vokabeln sind als Audio-File verfügbar. Als User können Sie einzelne Vokabeln vorschlagen, die im Wörterbuch fehlen. Leider bietet woerterbuch.info kein Forum. Dafür wartet es aber mit zahlreichen zusätzlichen Services auf: Sie können sich eine Toolbar herunterladen oder via Handy auf das Übersetzungsportal zugreifen. Eine automatische Rechtschreib-Korrektur hilft beim Finden schwieriger Vokabeln. Tippfehler korrigiert das Wörterbuch automatisch. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Volltext bis zu einer Länge von 500 Zeichen einzugeben und automatisch übersetzen zu lassen. Allerdings handelt es sich dabei immer um eine maschinelle Übersetzung — mit all ihren Tücken.

Wertung:
Wortschatz: top
Sprachen: gut
Features: top
Community: keine

Übersetzung im Teamwork: dict.cc

Das Vokabelportal www.dict.cc bietet alle Features, die man von einem Online-Wörterbuch erwartet: Insgesamt existieren fast 700.000 Übersetzungspaare, täglich kommen bis zu 200 neue Vokabeln hinzu. Bei Suchanfragen erhalten Sie umfangreiche Synonym-Vorschläge und Formulierungsalternativen, die Sie sich allesamt anhören können. Sollte man dennoch ein Wort nicht finden, können Sie im Forum um Hilfe bitten. Wenn man seine Englischkenntnisse auffrischen will, steht einem ein Vokabeltrainer zur Verfügung. Die Funktionsweise basiert auf dem altbewährten Karteikasten-Prinzip.
Auch bei dict.cc kann man eine eigene Toolbar herunterladen und für den schnellen Zugriff auf Ihrem Computer installieren.
Der Clou: Im Gegensatz zu anderen Online-Wörterbüchern können Sie bei dict.cc nicht nur neue Übersetzungen vorschlagen, sondern auch sämtliche Einträge prüfen, ändern und freischalten. Der Grundgedanke dabei ist der gemeinsame Aufbau einer freien Wissensquelle, ähnlich der Wikipedia-Idee.
Einziger Wermutstropfen: Das gesamte Portal beschränkt sich auf englische Wörter.

Wertung:
Wortschatz: gut
Sprachen: dürftig
Features: top
Community: top

Der Neuling unter den Wörterbüchern: bab.la

Das Sprachportal bab.la bietet nicht nur deutsch-englische Übersetzungen. Weitere Sprachen, die zur Verfügung stehen, sind Französisch, Chinesisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Türkisch, Russisch, Polnisch und Rumänisch. Bei ausgefallenen Sprachen sind aber teilweise keine Übersetzungen aus dem Deutschen (oder ins Deutsche) möglich, sondern nur die Kombination mit Englisch. Dafür gibt es neben dem Online-Wörterbuch aber bereits verschiedene Grammatik- und Wortschatztests, eine Mitmach-Funktion und verschiedene Spiele, um sein Wissen zu erweitern. Auch vorlesen lassen kann man sich die einzelnen Vokabeln. Schon jetzt erfreut sich das Portal einer wachsenden Community.
Besonderer Anreiz: Eine "Weltrangliste" zeichnet die fleißigsten Nutzer für ihre Vokabel- und Übersetzungsvorschläge aus.

Wertung:
Wortschatz: gut
Sprachen: top
Features: gut
Community: gut

Für jeden Bedarf das richtige Online-Wörterbuch

Wenn man nur nach englischen Wörtern sucht, ist man bei dict.cc am besten aufgehoben. Das Wörterbuch überzeugt dabei besonders durch seine vielen Features und die ausgeprägte Community. Benötigt man auch bei anderen Sprachen Hilfestellung, dann sollte man leo.org, woerterbuch.info oder bab.la aufrufen. Hier kann der Anwender bequem zwischen verschiedenen Sprachen wechseln. Testen sollte man auch das Online-Wörterbuch von business-english.de – in Kooperation mit digital publishing.

Quelle: www.sekretaria.de

Zurück

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin!

0 71 21 - 38 44-0

Nach oben